Home

Wir leben in ein "wunder- vollen" Welt

Der CIO-Jugendgottesdienst ist am vergangenen Sonntag sehr gut besucht ins Jahr 2018 gestartet. Band, Quiz, Vorstellung eines besonderen FSJ in Chile in der Arbeit mit körperlich und geistig behinderten Menschen, Gedanken zu einer Wunder-vollen Welt und Gespräche beim anschließenden Snack oder am Kicker machten den Gottesdienst zu einer runden Sache. Silke Langkau hatte viele Jugendliche aus dem Lighthouse befragt und kam zu dem Ergebnis, dass Wunder Ereignisse sind, deren Zustandekommen man sich nicht erklären kann, so dass es Verwunderung und Erstaunen auslöst. Es bezeichnet demnach allgemein etwas Erstaunliches und Außergewöhnliches. "Unsere eigene Welt stecke voller solcher Wunder, wenn wir nur mit offenen Augen durch unseren Alltag laufen. Diese Ereignisse könnten wir mit Gottes Handeln in unserem Leben in Verbindung bringen."

Bilder Merlin Morzeck

Dem Himmel entgegen klettern – Abenteuer im Seilgarten Christuskirche

Das HOT-Juengerbistro bietet Schulklassen, Konfi-Gruppen und Jugendgruppen oder Jugendzentren die Möglichkeit, die Wanner Citykirche mal aus einer ganz anderen Perspektive zu betrachten und gleichzeitig noch einen kleinen „Kick“ zu erleben. Im Kirchenschiff ist Ende Februar bis Anfang März wieder der Seilgarten der evangelischen Jugend installiert und lädt ein, das Kirchenschiff einmal aus 5 Metern Höhe zu betrachten. Das evangelische HOT-Jüngerbistro in der Wanner Fußgängerzone (Hauptstraße 245 b) öffnet von Montag, den 26.Februar, bis Donnerstag, den 15. März 2018, den Seilgarten in der Christuskirche. Dort werden verschiedene Laufwege in einer Höhe von 4-5 Metern im Kirchenschiff die Jugendlichen BesucherInnen herausfordern und sie manchmal auch an ihre Grenzen bringen. Halt findet man nur gegenseitig bei dem oder der KletterpartnerIn. Aber wer den Halt verliert, wird trotzdem nicht fallen. Er oder sie werden vom Sicherungsgurt und den Mitarbeitenden gehalten. Schulklassen, Konfirmandengruppen, Jugendgruppen, Kindergruppen ab 10 Jahren und Mitarbeitergruppen können sich zur Nutzung des Seilgartens im Jugendbistro ab sofort unter Tel 02325 / 372798 anmelden. Die Termine finden nach Absprache unter der Betreuung von ausgebildeten Mitarbeitenden des Jugendbistros statt und werden religionspädagogisch von ausgebildeten Fachkräften begleitet. Es wird inhaltlich um die Frage gehen, „Was im Leben trägt?“ und um „das Gehalten-Werden“ im Leben, wenn der Boden unter den Füßen nicht mehr trägt. Es wird während des Zeitraums auch offene Kletterzeiten geben, in denen Jugendliche unter Anleitung den Seilgarten einfach so nutzen können. Auch Erwachsene, die den Seilgarten einmal ausprobieren wollen, sind zu diesen Zeiten herzlich eingeladen. Durch die hohe Nachfrage sind bereits jetzt viele Vormittagstermine ausgebucht. Im Nachmittags- und Abendbereich sind dafür durchaus noch Termine verfügbar. Also melde Dich jetzt mit Deiner Schulklasse, Kinder- oder Jugendgruppe, Deinem Mitarbeiterkreis oder persönlich unter der oben benannten Telefonnummer an und sichere Dir Dein persönliches Abenteuer in der Kirche.

FSJ oder BFD in der Jugendarbeit ab Sommer 2018 - Jetzt bewerben!

Du bist zwischen 17 und 26 Jahren und weißt noch nicht, was Du nach der Schule Sinnvolles tun möchtest? Willst Du Dich beruflich neu orientieren? Hast Du keine Lust, gleich wieder theoretisch zu arbeiten und willst stattdessen etwas fürs Leben lernen?

Ein Jahr praktische Arbeit im Fishermen's Office bietet einen Einblick in soziale Aufgaben und die Chance in der Evang. Kinder und Jugendarbeit Erfahrungen zu machen.

Das Fishermen's Office sucht für die Geschäftsstelle sowie für seine Jugendeinrichtungen in Wanne-Eickel, HOT-das juengerbistro, und in Herne, Lighthouse-Jugendzentrum, zum 01.08. oder 01.09.2018 jeweils eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter im Freiwilligen Sozialen Jahr oder dem Bundesfreiwilligendienst. Interessenten können sich unter info(at)fishermens-office.de oder unter 02323-988850 bei Herrn Libuschewski erkundigen.

Christliche Hoffnung gibt Kraft, "wenn der Tod ins Leben kommt"

Der CIO-Jugendgottesdienst verabschiedet sich in die Weihnachtspause 2017 mit einem ernsten Thema. Rund 80 Jugendliche waren am 12.11.2017 der Einladung ins Lighthouse Herne-Mitte gefolgt.

Das Thema "Wenn der Tod ins Leben kommt" prägte den Gottesdienst. Diesmal gab es Worshipmusik in einem ganz anderen Stil. Die Lieder wurden unplugged mit Keyboard, Gitarre und Cello in einem eher klassischen Stil begleitet. Das Filmteam um Merlin Morzeck und Jonas Grote hatte als Aufhänger einen Film gedreht, in dem eine junge Frau dem Tod zu entrinnen sucht, Hilfe sucht und es am Ende nicht schafft.

Friedhelm Libuschewski machte deutlich, dass sich etwas verändert, wenn der Tod in unser Leben kommt und Großeltern, Eltern, Geschwister oder Freunde plötzlich nicht mehr da sind. Aus Fröhlichkeit wird Traurigkeit, Lebensfreude weicht der Existenzangst, Freude verwandelt sich in Leid, aus Zweisamkeit wird nicht selten Einsamkeit. Wir sind hilflos und können nichts tun. Das ist das Schlimmste. mehr

 

 

Churchnight: Stephanus-Kirche platzt aus allen Nähten

Churchnight: „Kirche platzt aus allen Nähten“ Das Evangelische Jugendreferat Fishermen’s Office hatte mit den Jugendarbeiten der Kirchengemeinden aus Stephanus, Röhlinghausen, Crange-Wanne, Emmaus und Sodingen aus Herne sowie Paulus und Schwerin-Frohlinde aus Castrop-Rauxel zur Churchnight XXL in die Stephanuskirche nach Holsterhausen eingeladen. ... Bei der Praise and Worship Night in der Kirche, die auch von außen in wunderschönem bunten Licht erstrahlte, gab es dann ab 19.30 Uhr zum ersten Mal in der Geschichte der Herner ChurchNight keinen freien Platz mehr. Gut 350 überwiegend junge Menschen füllten das Gotteshaus und sorgten mit den Bands, die allesamt Eigengewächse aus dem Kirchenkreis Herne / Castrop-Rauxel sind, für eine ausgelassene und spirituelle Stimmung. Mehr Bilder und Infos gibt es hier.
Fotos von Merlin Morzeck

„Gott grooved doch ganz gut“

war die Zusammenfassung eines Konfirmanden am Ende des Fishermen’s Konficamp 2017. Konfirmandinnen und Konfirmanden aus fünf evangelischen Gemeinden in Herne haben vom 11.-15.10.2017 auf dem Wolfsberg in Nütterden Kirche einmal von ihrer ganz anderen Seite auf einem „Mega-Event“ mit absolut hohem Spaßfaktor kennen gelernt. Mehr dazu hier.

Mehr Bilder findest Du auf unserer Facebook-Seite (https://www.facebook.com/juengerherne/?ref=bookmarks) oder in unserer Juenger-Herne App, die in jedem Appstore kostenlos herunterzuladen ist.

Das Fishermen's Konficamp ist auf dem Wolfsberg gestartet

Stimmung super - Wetter gut

mehr Infos und Bilder gibt es regelmäßig auf unserer Facebookseite 

Evangelische Jugend ist ein starkes Stück Mitmachtag - Dank an 100 Ehrenamtliche

Die Evangelische Jugend Herne hat auf dem Mitmachtag des Stadtjugendrings Herne erneut einen sehr starken Eindruck hinterlassen. Alle Offenen Einrichtungen der Kirchengemeinden, der CVJM sowie das Fishermen's Office waren mit zahlreichen Angeboten auf dem Mitmachtag vertreten. Kids und Teenager konnten am Swing'n Off, am Kroko-Jump oder am Basketball XXL ausprobieren. Sie wurden in den verschiedensten Variationen geschminkt, bastelten wie die Weltmeister Buttons, Kaleidoskope, schöne Gläser, Lesezeichen, malten, spielten Indiaka, schossen auf die Torwand, probierten ihre Beweglichkeit beim Twister und im Spieleparcour, spielten Dosenwerfen oder Vier gewinnt und hatten dabei bei sonnigem Herbstwetter vor allem viel, viel Spaß. Während die Kids aktiv waren, konnten sich die Eltern mit Kaffee, Tee, Kuchen und Waffeln versorgen oder am "Lutherpavillion" zum 500jährigen Reformationsjubiläum ihre eigene These für die Kirche von heute an eine Nachbildung der Schlosskirche zu Wittenberg hämmern. Alle Mitmachangebote der Evangelischen Jugend waren an diesem Tag kostenlos. Knapp 100 ehrenamtlich Mitarbeitende aus den Jugendeinrichtungen der Gemeinden und des Jugendreferats gewährleisteten das große Angebot der Evangelischen Jugend, die damit etwa ein Drittel der Mitarbeitenden am Mitmachtag 2017 stellten. Während die Familien den Mitmachtag trocken und schön in Erinnerung behalten, wurden die Mitarbeitenden pünktlich zum Ende um 17.30 Uhr von einem Gewitter mit einem 30minütigen Platzregen beim Abbau erwischt. Die Stimmung beim abschließenden gemeinsamen Pizzaessen im Lighthouse nach dem Ausladen war trotzdem grandios. Gegen 20.30 Uhr ging dann für viele MItarbeitende ein 10 Stundentag im Ehrenamt zu Ende. Die Evangelische Jugend bedankt sich bei allen Mitarbeitenden für das beharrliche Ausharren bis zum Ende.

Kostenlose Nachhilfe im Jugendzentrum

Nachhilfe im Lighthouse-Lernstudio
Das Lighthouse-Jugendzentrum in Herne-Mitte (Von-der-Heydt-Str. 26) bietet wieder ein Lernstudio für Schülerinnen und Schüler ab 10 Jahren (Sekundarstufe 1) an. Hier können die Teenager ab dem 31.08.2017 unter Anleitung von Studentinnen und Studenten wieder gezielt Schulinhalte nachholen, für Klassenarbeiten üben oder Vokabeln lernen. Auch beim Schreiben von Referaten oder den alltäglichen Hausaufgaben helfen wir gerne und vollkommen kostenfrei. Unser Lernstudio findet dienstags und mittwochs von 15-18 Uhr, donnerstags und freitags von 16-18 Uhr statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Falls sich noch Fragen ergeben sollten, wenden Sie sich unter der Telefonnummer 02323-50131 an uns oder schauen Sie auf unserer Homepage www.lighthouse-herne.de nach.

Die Kinderfreizeit ist müde aber begeistert und gesund in Herne angekommen


2018 geht es vom 10. - 24.08.2018 nach Netphen ins Siegerland. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Infos und Anmeldungen hier.

Quietschende Reifen beim Fahrsicherheitstraining

Das Ev. Jugendreferat Fishermen’s Office des Kirchenkreises Herne und Castrop-Rauxel legt großen Wert darauf, dass im Rahmen der Kinder- und Jugendarbeit der Evangelischen Jugend Kinder und Jugendliche sicher transportiert werden. So fand am vergangenen Samstag (10.06.) wiederum ein Fahrsicherheitstraining für Kleinbusfahrerinnen und –fahrer auf dem hochmodernen Trainingsplatz des ADAC in Haltern statt.
Quietschende Reifen, waghalsige Ausweichmanöver und das Fahren im Kreis, bis der eine oder die andere grün im Gesicht wurden, gehören zur Sicherheitsausbildung des ADAC genauso selbstverständlich wie Theoretisches zum vorausschauenden Fahren, Bremsen und verantwortlichen Umgehen mit der Geschwindigkeit. „Denn nichts“, so der Trainer des Fahrsicherheitszentrums in Haltern, „bringt mehr Sicherheit als das Anpassen der Geschwindigkeit an die vorhandenen Gegebenheiten.“ 9 Ehrenamtliche  übten auf dem ADAC-Platz unter Anleitung der ADAC Trainer von 9.00-17.00 Uhr richtiges Vollbremsen, das Ausweichen vor plötzlich auftauchenden Hindernissen sowie gleichzeitiges Bremsen und Manövrieren der Busse. Sie lernten die Fliehkräfte ihrer Fahrzeuge beim Beschleunigen im sogenannten „Kreisel“ kennen und spürten hochtechnische Systeme wie ABS, ESP oder EBD in ihren Kleinbussen. 

Hallo, schön dass du da bist....

Wir freuen uns, dass du auf den Seiten des Fishermen´s Office gelandet bist. Du kannst hier Infos zu den Schulungen, Freizeiten und Angeboten des Evangelischen Jugendreferats für Herne, Wanne- Eickel und Castrop-Rauxel finden. Gleichzeitig gibt´s hier aber auch immer die nächsten Termine unseres Check it out Gottesdienstes....

Du suchst etwas und findest nicht?? Dann schreib uns an und wir helfen dir weiter

Vielen herzlichen Dank, all Ihr Ehrenamtlichen Genies ...

Bilder von Merlin Morzeck und Friedhelm Libuschewski

Eindrücke vom Weihnachtsempfang

Rund 100 ehrenamtlich Mitarbeitende folgten am vergangenen Freitag (09.12.) der Einladung des Evangelischen Jugendreferats Fishermen’s Office zum Weihnachtsempfang 2016. Der Weihnachtsempfang soll dabei den Dank der Evangelischen Jugend und des Kirchenkreises gegenüber dem ehrenamtlichen Engagement zum Ausdruck bringen. 2016 waren über 200 ehrenamtlich Mitarbeitende für das Jugendreferat des Kirchenkreises Herne in Jugendgottesdiensten, Kinder- oder Jugendfreizeiten, Schulungen, Ferienprogrammen, dem Kanalfest, dem Mitmachtag, den Good Times – God Times Tagen, Aktionstagen, den Angeboten der Jugendzentren Hot-Juengerbistro, Meeting-Point oder Lighthouse-Herne sowie dem Treff em86 aktiv. Carina Gresch und Hans Zabel bedankten sich im Namen aller Gemeindepädagogen für das nicht in Worte zu fassende Engagement, für unglaubliche Kreativität, für die persönlich eingebrachte Zeit, die Gaben und Kompetenzen der ehrenamtlich Mitarbeitenden und bedankte sich für alle Aktivitäten. Während der erste Teil des Empfangs von einer weihnachtlichen Andacht, gemeinsamem Gesang und dem Musiker Timo Maiwald gestaltet waren, ging es dann mit einem italienischem Buffet sowie einer kleinen Bescherung in den gemütlichen Teil des Abends mit viel Zeit für Begegnung und Kommunikation über. FL  zur Bildergalerie

Erste "Juenger-App" verfügbar

Die Juenger-Herne App ist nun kostenlos im App-Store herunterzuladen. Über die Juenger-App könnt Ihr auf dem Smartphone alle News, Termine und auch Fotos aus der Arbeit des Ev. Jugendreferates Fishermen's Office und seiner Einrichtungen immer aktuell einsehen. Im Androidstore ist die App schon seit einigen Tagen zur Verfügung. Die Freischaltung im Blackberry-Store soll in Kürze erfolgen. Also: Herunterladen und immer Top informiert sein.

Der Weg zur ersten Juenger App wurde dem Evangelischen Jugendreferat Herne durch ein in Herne angesiedeltes Computerfachgeschäft in der Viktor-Reuter-Straße in Herne Mitte eröffnet. Die App wurde von Pandorra Systems EDV-Vertrieb für das Fishermen’s Office kostenlos entwickelt und realisiert. FL

Du findest uns auch bei Facebook und Instagram 

 

 

 

Instagram Fotos vom Konficamp

Vom 11. - 15.10. sind wir m Konficamp. Unter dem hashtag #kcamp17 sammeln wir Konficamp Eindrücke!

Ein paar gibt es ganz regelmäßig hier...