Home

Junge Christen leben Ökumene

Fotos von Jonas Grote und Merlin Morzeck

Am Sonntagabend feierten 60 Jugendliche verschiedener Konfessionen im Lighthouse-Jugendzentrum in Herne Mitte gemeinsam Gottesdienst. Katholische und evangelische Mitarbeitende hatten diesen Gottesdienst gemeinsam geplant, vorbereitet und durchgeführt. Die Mitarbeitenden beider Konfessionen waren mit viel Freude und Engagement dabei. Silke Langkau (Ev. Jugendreferat) und Rebecca Goeke (Dekanat Emschertal) setzten sich im Dialog mit dem Thema „EINS!?“ auseinander. Wir als Christen, egal welcher Konfession, sind EINS durch unseren Glauben an Jesus Christus. Das erfordert gegenseitige Anteilnahme an den Menschen in unserer Umgebung und Mut aufeinander zu zugehen. Die Gottesdienstbesucher konnten dies gleich ausprobieren, indem sie die am Eingang empfangenen Körperteile in mehreren Körpern zusammenlegten und sich dadurch neu mischten und neue kleine Gruppen bildeten. Ungewöhnlich war auch die Aufforderung sein Handy im Gottesdienst zu nutzen, um per WhatsApp Fürbitten zu senden. Diese wurden auf der Leinwand veröffentlicht und gemeinsam gebetet. Im Anschluss wurde im Außengelände gegrillt und es gab Salate, die die Mitarbeitenden gemeinsam vorbereitet hatten. Unser Dank gilt dem Kindergarten Poststraße, der freundlicherweise sein Außengelände zur Verfügung gestellt hatte.

Jugendfreizeit des Fishermen´s Office

Am 14. Juli startet die Jugendfreizeit des Fishermen´s Office nach Schweden. Alle News, die von der Freizeit gepostet werden, kannst du auch direkt hier drunter lesen... Wir wünschen allen "Schweden Fahrern" ne sonnige und gesegnete Zeit...

Evangelische Jugend trotzt Wetter und widrigen Umständen

 

Knapp 100 Kinder und Jugendliche sowie zahlreiche Eltern aus dem Wohnblock um die Emscherstraße 86 besuchten am Samstagnachmittag (01.07.2017) das Sommerfest des Kinder- und Jugendtreffs em86 der Evangelischen Jugend in der Emscherstraße. Unterstützt wurde das em86 Team durch viele ehrenamtlich Mitarbeitende, die Mitarbeitenden des HOT-juengerbistros, des Lighthouse-Jugendzentrums und des Fishermen's Office. Insgesamt war die Evangelische Jugend mit über 30 Mitarbeitenden vor Ort. mehr

Freizeitmitarbeitende sollen leuchten wie die Sterne

 

Der CIO-Jugendgottesdienst am 11.06.2017 mit dem Thema „U-Boot-Christen“ wurde von rund 90 Jugendlichen besucht, darunter die Freizeitteams der Kinder- und Jugendfreizeit des Fishermen’s Office. Die Jugendfreizeit führt 2017 nach Schweden, die Kinderfreizeit auf den Hof Lagersberg in die Nähe von Kassel. Weiter waren Teile der Jugendfreizeit der Stephanuskirchengemeinde (Schweden) und der CVJM-Kinderfreizeit (Marwede – Lüneburger Heide) anwesend. Die Bühne war vor dem Gottesdienst passend zum Thema von den ehrenamtlich Mitarbeitenden in ein großes U-Boot namens CIO-617 verwandelt worden. U-Boot-Christen, so Martin Eckert in seiner Predigt, sind von anderen nicht als Christen erkennbar. Sie handeln außerhalb von christlichen Kreisen nicht christlich, schweigen zu Ungerechtigkeit und Unrecht und erzählen nicht von dem, was Gott für sie getan hat. Sie tauchen als Christen im Alltag ab und tauchen hin und wieder kurz auf. Martin Eckert rief zum Gegenteiligen Handeln auf. „Lasst uns nicht schweigen, wenn der Außenseiter in der Klasse mal wieder niedergemacht wird. Lasst uns nicht verstummen, wenn über Flüchtlinge hergezogen wird oder rechte Parolen ausgesprochen werden. …“ Insbesondere die mit dem Segen Gottes und einem dicken Packet mit Nervennahrung ausgesendeten Freizeitmitarbeitenden sollen in ihren Freizeiten „leuchten wie die Sterne“. An ihnen solle Gottes Liebe zu uns Menschen in Wort und Tat erkennbar und erlebbar werden. Der Gottesdienst wurde von der CIO-Band mit modernen Worship-Songs bereichert. Im Anschluss an den Gottesdienst gab es in geselliger Runde „Fish and chips“ für alle. 

Quietschende Reifen beim Fahrsicherheitstraining

Das Ev. Jugendreferat Fishermen’s Office des Kirchenkreises Herne und Castrop-Rauxel legt großen Wert darauf, dass im Rahmen der Kinder- und Jugendarbeit der Evangelischen Jugend Kinder und Jugendliche sicher transportiert werden. So fand am vergangenen Samstag (10.06.) wiederum ein Fahrsicherheitstraining für Kleinbusfahrerinnen und –fahrer auf dem hochmodernen Trainingsplatz des ADAC in Haltern statt.
Quietschende Reifen, waghalsige Ausweichmanöver und das Fahren im Kreis, bis der eine oder die andere grün im Gesicht wurden, gehören zur Sicherheitsausbildung des ADAC genauso selbstverständlich wie Theoretisches zum vorausschauenden Fahren, Bremsen und verantwortlichen Umgehen mit der Geschwindigkeit. „Denn nichts“, so der Trainer des Fahrsicherheitszentrums in Haltern, „bringt mehr Sicherheit als das Anpassen der Geschwindigkeit an die vorhandenen Gegebenheiten.“ 9 Ehrenamtliche  übten auf dem ADAC-Platz unter Anleitung der ADAC Trainer von 9.00-17.00 Uhr richtiges Vollbremsen, das Ausweichen vor plötzlich auftauchenden Hindernissen sowie gleichzeitiges Bremsen und Manövrieren der Busse. Sie lernten die Fliehkräfte ihrer Fahrzeuge beim Beschleunigen im sogenannten „Kreisel“ kennen und spürten hochtechnische Systeme wie ABS, ESP oder EBD in ihren Kleinbussen. 

Hallo, schön dass du da bist....

Wir freuen uns, dass du auf den Seiten des Fishermen´s Office gelandet bist. Du kannst hier Infos zu den Schulungen, Freizeiten und Angeboten des Evangelischen Jugendreferats für Herne, Wanne- Eickel und Castrop-Rauxel finden. Gleichzeitig gibt´s hier aber auch immer die nächsten Termine unseres Check it out Gottesdienstes....

Du suchst etwas und findest nicht?? Dann schreib uns an und wir helfen dir weiter

Vielen herzlichen Dank, all Ihr Ehrenamtlichen Genies ...

Bilder von Merlin Morzeck und Friedhelm Libuschewski

Eindrücke vom Weihnachtsempfang

Rund 100 ehrenamtlich Mitarbeitende folgten am vergangenen Freitag (09.12.) der Einladung des Evangelischen Jugendreferats Fishermen’s Office zum Weihnachtsempfang 2016. Der Weihnachtsempfang soll dabei den Dank der Evangelischen Jugend und des Kirchenkreises gegenüber dem ehrenamtlichen Engagement zum Ausdruck bringen. 2016 waren über 200 ehrenamtlich Mitarbeitende für das Jugendreferat des Kirchenkreises Herne in Jugendgottesdiensten, Kinder- oder Jugendfreizeiten, Schulungen, Ferienprogrammen, dem Kanalfest, dem Mitmachtag, den Good Times – God Times Tagen, Aktionstagen, den Angeboten der Jugendzentren Hot-Juengerbistro, Meeting-Point oder Lighthouse-Herne sowie dem Treff em86 aktiv. Carina Gresch und Hans Zabel bedankten sich im Namen aller Gemeindepädagogen für das nicht in Worte zu fassende Engagement, für unglaubliche Kreativität, für die persönlich eingebrachte Zeit, die Gaben und Kompetenzen der ehrenamtlich Mitarbeitenden und bedankte sich für alle Aktivitäten. Während der erste Teil des Empfangs von einer weihnachtlichen Andacht, gemeinsamem Gesang und dem Musiker Timo Maiwald gestaltet waren, ging es dann mit einem italienischem Buffet sowie einer kleinen Bescherung in den gemütlichen Teil des Abends mit viel Zeit für Begegnung und Kommunikation über. FL  zur Bildergalerie

CIO verabschiedet sich freundlich in die Winterpause

Letzter CIO 2016 war gut besucht

Rund 90 Jugendliche wurden beim letzten CIO des Jahres 2016 bei nasskaltem Novemberwetter besonders freundlich und mit warmen, alkoholfreiem Glühwein begrüßt. Im Lighthouse wurden die jungen Besucherinnen und Besucher von freundlichen Smileys und der Möglichkeit empfangen, eine freundliche Postkarte an jemanden zu schreiben, dem man immer schon einmal etwas freundliches mitteilen wollte. Im Video "Freundlichkeit hat einen Namen, gefilmt und geschnitten von Jonas Grote, wurde die Freundlichkeit auf die Probe gestellt. Der Kommentar von Meike Wirth, die in diesem Gottesdienst als neue Jugendreferentin des Kirchenkreises für den Meeting Point in Castrop-Rauxel freundlich vorgestellt wurde, zum Video war: "Wie cool war das denn." Richtig das Thema des letzten CIO war "Freundlichkeit", zu dem Meike Wirth einiges zu sagen hatte. Die Hausband des CIO setzte auch diesmal musikalische Akzente und lud zum Mitsingen beim Worship ein.

Erste "Juenger-App" verfügbar

Die Juenger-Herne App ist nun kostenlos im App-Store herunterzuladen. Über die Juenger-App könnt Ihr auf dem Smartphone alle News, Termine und auch Fotos aus der Arbeit des Ev. Jugendreferates Fishermen's Office und seiner Einrichtungen immer aktuell einsehen. Im Androidstore ist die App schon seit einigen Tagen zur Verfügung. Die Freischaltung im Blackberry-Store soll in Kürze erfolgen. Also: Herunterladen und immer Top informiert sein.

Der Weg zur ersten Juenger App wurde dem Evangelischen Jugendreferat Herne durch ein in Herne angesiedeltes Computerfachgeschäft in der Viktor-Reuter-Straße in Herne Mitte eröffnet. Die App wurde von Pandorra Systems EDV-Vertrieb für das Fishermen’s Office kostenlos entwickelt und realisiert. FL

Churchnight - 31.10.2017 - ab 15.00 Uhr

ChurchNight zum Reformtionsjubilum
am 31.10.2017 ab 15.00 Uhr in der Stephanusgemeinde Herne-Holsterhausen 
für Konfirmanden, Jugendliche ab 12 Jahren und alle "jung" Gebliebenen.

Musik mit You!nited (Stephanus); So much more (Röhlinghauen), CrossWords und den Soulteens (Paulus).

12 Workshops am Nachmittag von "Wie das Leben gelingt" über "Evangelium auf dem Bierdeckel" und "Konditorei" bis "Capoeira" uvm.

Poetryslam - Lagerfeuer - Marktstände mit verschiedenen Speisen und Getränken für kleine Preise

Eine Veranstaltung von juenger-Herne/Castrop-Rauxel 
unter Beteiligung des Fishermen's Office - YOU!gend Holsterhausen - Meeting-Point Castrop-Rauxel - Jugendarbeiten der Kirchengemeinden Röhlinghausen, Emmaus, Schwerin-Frohlinde, Sodingen, Crange-Wanne

Wir freuen uns, wenn Du dabei bist. Du kannst Dich hiermit auch schon einmal einstimmen: https://youtu.be/B7hTlzrtVRY

Mehr Infos demnächst an dieser Stelle

 

 

Comming soon

Konficamp Oktober 2017 auf dem Wolfsberg in Nütterden.

 

 

Freizeit Ankunft in Schweden

Die Freizeit ist am 15.07. gegen 20.00 Uhr gut in Schweden angekommen!

FSJ oder BFD in der Jugendarbeit ab Sommer 2017

Du bist zwischen 17 und 26 Jahren und weißt noch nicht, was Du nach der Schule Sinnvolles tun möchtest? Willst Du Dich beruflich neu orientieren? Hast Du keine Lust, gleich wieder theoretisch zu arbeiten und willst stattdessen etwas fürs Leben lernen?

Ein Jahr praktische Arbeit im Fishermen's Office bietet einen Einblick in soziale Aufgaben und die Chance in der Evang. Kinder und Jugendarbeit Erfahrungen zu machen.

Das Fishermen's Office sucht für die Geschäftsstelle sowie für seine Jugendeinrichtungen in Wanne-Eickel, HOT-das juengerbistro, und in Herne, Lighthouse-Jugendzentrum, zum 01.08. oder 01.09.2017 jeweils eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter im Freiwilligen Sozialen Jahr oder dem Bundesfreiwilligendienst. Interessenten können sich unter info(at)fishermens-office.de oder unter 02323-988850 bei Herrn Libuschewski erkundigen.